Hoher Anspruch an Qualität gegenüber unseren Kunden


Widerrufsbelehrung / Widerrufsrecht

            der  H.S.O. Service-Center für Textilien - Homepage


Widerrufsrecht

Der Besteller hat das Recht, binnen vierzehn Kalendertagen ohne Angabe von Gründen,
den Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Kalendertage, ab dem Tag,
an dem der Besteller oder ein von Ihm benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die
Waren in Besitz genommen hat.

Um das Widerrufsrecht auszuüben, muss der Besteller dem Anbieter
(H.S.O. Service-Center für Textilien, Britta Dahnert, Habichtstrasse 9, 14612 Falkensee,
Telefon 03322-425824, E-Mail hso-service@t-online.de) mittels einer eindeutigen,
schriftlichen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, per E-Mail oder über das
auf dem Portal der H.S.O. Service-Center für Textilien befindlichen "Widerrufsformular")
über den Entschluss, den Vertrag zu widerrufen, informieren.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass der Besteller die Mitteilung über die
Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absendet.


Folgen des Widerrufsrechts

Wenn der Besteller den Vertrag widerruft, hat der Anbieter alle Zahlungen, die er vom
Besteller erhalten hat, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen
Kosten, die sich daraus ergeben, dass eine andere Lieferung als die angebotene,
günstigste Standardlieferung schriftlich vereinbart wurde) unverzüglich und spätestens
binnen vierzehn Kalendertagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die schriftliche
Mitteilung des Bestellers über den Widerruf des Vertrages bei dem Anbieter eingegangen ist.
Für Rückzahlungen verwendet der Anbieter dasselbe Zahlungsmittel, welches der Besteller
bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt hat, es sei denn, zwischen dem Anbieter und
dem Besteller wurde ausdrücklich schriftlich eine andere Rückzahlungsart vereinbart.

Der Anbieter kann die Rückzahlung solange verweigern, bis er die Waren vollständig
zurückerhalten hat.

Der Besteller hat die Waren unverzüglich, spätestens binnen vierzehn Kalendertagen, ab
dem Tag, an dem der Besteller dem Anbieter über den Widerruf des Vertrages schriftlich
unterrichtet hat, an den Anbieter zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt,
wenn der Besteller die Waren vor Ablauf der o.g. Frist nachweislich abgesendet hat.

Der Besteller trägt alle anfallenden Kosten der Warenrücksendungen.

Der Besteller muss für etwaigen Wertverlust der Waren aufkommen, wenn dieser nach
Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren, auf einen
unsachgemäßen Umgang durch den Besteller zurückzuführen ist.


Ausnahmen des Widerrufsrechts

Das Widerrufsrecht besteht nicht bei Verträgen über die Lieferung von Waren, die nicht
vorgefertigt und für deren Herstellung eine individuelle Auswahl erfolgte oder die eindeutig
auf die persönlichen Bedürfnisse des Bestellers zugeschnitten sind.